Zu Fuß und per Boot zum Angel Fall

Statt nach Canaima, zu fliegen nähert man sich dem Angel Fall über Flüsse, Lagunen und einen See. Wanderungen durch den Regenwald und Savannen überbrücken die Distanzen zwischen den Flüssen.

Tag 1:
Über Land von Ciudad Bolívar zum Ort La Paragua. Den Paraguafluss abwärts in den Gurisee, wo man viele Vogelarten beobachten kann. Die Grasflächen gehen in Regenwald über, während man den Chiguaofluss hinauffährt. Übernachtung in einem Pemon Dorf

Tag 2:
Zu Fuß, 6 Stunden durch den dichten Amazonaswald. Nach dem Ersteigen eines Hügels, genießt man einen Panoramablick auf die Gran Sabana mit ihren Tafelbergen. 2 Stunden durch die Savanne wandern. Übernachtung in einer Indianersiedlung.

Tag 3:
Der Weg führt eine Stunde lang zum Ufer Des Caroniflusses über Granitplatten mit einzigartiger Vegetation. Von hier aus fahren wir eine Stunde den Caroni hinauf. 3 Stunden Wanderung über die Taute Hügel, von denen man einen wunderbaren Ausblick auf das Canaimatal mit seinen Lagunen und Wasserfällen hat. Ein Jeep fährt uns nach Canaima (15 min.) Nach dem Mittagessen startet die Bootsfahrt über die Canaimalagune mit dem Spaziergang hinter dem Wasservorhang des Sapofalls. Übernachtung in einem Camp in Canaima.

Tag 4:
Den Carraofluss aufwärts fahrend, biegen wir in den Churunfluss ab, hinein in die Teufelsschlucht. (Cañon del Diablo). 3 stündige Wanderung zur Lagune des Angelfalls. Übernachtung in einem Camp mit Blick auf den Angel Fall.

Tag 5:
Fahrt mit dem Boot nach Canaima, Mittagessen und Rückflug nach Ciudad Bolivar.

In der Trockenzeit (Februar - April) dauert diese Tour 6 Tage.

Orden: 
7